Mitbewohner des Monats: Waldohreule (Asio otus)

Sie hat eine Flügelspannweite von einem knappen Meter und wiegt dennoch nur soviel wie ein Paket Butter. Ihre Gewölle zeigen, dass sie ein erfolgreicher Mäusejäger ist.

Unsere Waldohreule (Asio otus) sonnt sich an einem Tag im März in der Zypresse, ihrem Schlafbaum.
Den Tag döst sie (oder er) vor sich hin- und lässt sich auch von unserem Lärm nicht stören.
Die Eulengewölle sind ein beliebtes Untersuchungsobjekt.
Gewölle der Waldohreule (Asius otus): Hier ist der Schädel einer unglücklichen Maus gut zu erkennen.

Beringungen zeigen, dass Waldohreulen (Asio otus) in der Natur bis zu 28 Jahre alt werden – im Gegensatz zu den meisten anderen Mitbewohnern könnte „unsere“ Eule also ein langjähriger Besucher bleiben. Seit die Elstern ein schönes Nest in der Buche bauen, hoffen wir sogar auf eine Brut – Waldohreulen bauen kein eigenes Nest, nehmen aber gerne das überdachte Domizil von Elstern.

Zum Weiterreichen

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.